2 minutes reading time (366 words)

Preisträger 2017: Anton Fischbacher e.Kfm. - Berufsanerkennung mit System

DSC00942

Als Instrument der Fachkräftegewinnung und -bindung können Unternehmen die berufliche Anerkennung unterschiedlich nutzen: Sie können das Verfahren unabhängig von betriebsinternen Abläufen laufen lassen und die antragstellende Person punktuell unterstützen (zum Beispiel bei der Antragstellung oder durch Kostenübernahme). Eine andere Möglichkeit ist es, den Anerkennungsprozess zum integralen Bestandteil der Personalarbeit zu machen. Wie das konkret aussehen kann, zeigt exemplarisch Anton Fischbacher e.Kfm.

Die Suche nach qualifiziertem Fachpersonal gleicht für den kleinen Handwerksbetrieb einer Herkulesaufgabe. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, hat das Unternehmen aus der Not eine Tugend gemacht und die Personalsuche auf Fachkräfte mit ausländischen Berufsqualifikationen ausgerichtet. Dabei setzen sie die berufliche Anerkennung ganz gezielt als Einstiegs- und Entwicklungsinstrument ein.

Theoretisch könnten wir einen ‚Arbeiter ohne Berufsabschluss' in der Werkstatt beschäftigten, nur würde dieser nicht für Lehrgänge unseres Vertragspartners Mercedes-Benz zugelassen.

Anton Fischbacher e.Kfm.

Doch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind für die KFZ-Vertragswerkstatt Anton Fischbacher aus dem bayerischen Nußdorf am Inn ein Muss. Neben dem eigenen Qualitätsanspruch erwartet auch der Vertragspartner, dass die Belegschaft stets auf dem neuesten technischen Stand ist. Dass im Ausland qualifizierte Fachkräfte ihren Abschluss hier auf Gleichwertigkeit prüfen lassen, ist mithin Standard.

Als sich mit Herrn Sekic ein in Slowenien ausgebildeter Mechaniker bewarb, entwickelte der Betrieb gemeinsam mit ihm einen maßgeschneiderten Entwicklungsplan – mit dem Ziel, ihn als Diagnosespezialisten einzusetzen. Darin wurden individuelle Wünsche und betriebliche Ziele bestmöglich aufeinander abgestimmt und konkrete Etappenziele festgelegt. Mit jeder erreichten Etappe wurde das Gehalt angepasst, um neben der persönlichen Motivation auch einen finanziellen Anreiz zu bieten.

Auszug aus dem Entwicklungsplan

01

Erster Schritt: Allgemeine Sprachkenntnisse

Verbesserung der allgemeinen Sprachkenntnisse im betrieblichen Alltag und durch Teilnahme an einem Abendkurs.
02

Zweiter Schritt: Fachsprache

Erwerb fachspezifischer Sprachkenntnisse als Grundlage für eine Inhouse-Schulung für Diagnosetester.
03

Dritter Schritt: Externe Schulung

Externe Schulung im Bereich Nutzfahrzeuge.
04

Vierter Schritt: Volle Gleichwertigkeit

Bescheinigung der vollen Gleichwertigkeit des ausländischen Berufsabschlusses.
05

Fünfter Schritt: Lehrgangsteilnahme

Teilnahme an einem Lehrgang im Bereich Nutzfahrzeugdiagnostik.
05

Sechster Schritt: Lehrgangsteilnahme

Teilnahme an einem Lehgrgang im Bereich Nutzfahrzeugdiagnostik.


Für Anton Fischbacher hat sich das Vorgehen gelohnt:

Herr Sekic bringt umfassende Qualifikationen und Kompetenzen mit. Durch die Anerkennung kann er diese nun auch gegenüber den von uns vertretenen Marken zum Einsatz bringen.

Anton Fischbacher e.Kfm.
Preisträger 2017: Wenzel Marine GmbH & Co. KG - An...
Preisträger 2017: GEBRÜDER PETERS Gebäudetechnik G...

Ähnliche Beiträge

© 2018 Unternehmen Berufsanerkennung